Cuxhaven 2015

Junge Rheumatiker Niedersachen auf der „Gesund und Fit“-Messe in Cuxhaven

Am 14. und 15. März 2015 hatten wir, Christine, Insa, Maggie und Silvia (Junge Rheumatiker aus Niedersachen) dank der Arbeitsgemeinschaft aus Cuxhaven, die Möglichkeit uns und unsere Arbeit auf der „Gesund und Fit“-Messe vorzustellen.

Durch die nette Vorbereitung der Cuxhavener wurde das Wochenende ein gänzlich spannendes und vor allem entspanntes. Es wurde viel gelacht, viel erläutert, erklärt und, im wahrsten Sinne des Wortes, fühlbar gemacht aber auch beratend zur Seite gestanden oder diskutiert.
Der Handschuh der  Bewegungseinschränkungen simuliert hat den Interessierten anschaulich  gezeigt dass es so gut wie unmöglich ist , damit eine Flasche zu öffnen, eine Jacke zuzuknöpfen oder gar Schuhe zu schnüren. 

Rheuma ist nicht immer gleich sichtbar und führt deshalb  viel zu oft zu Unverständnis und Vorurteilen.  Durch viele anregende Gespräche  wollen wir die „Jungen Rheumatiker NDS“ und die AG Cuxhaven die zahlreichen Besucher der Messe Rheuma näherbringen. Des weiteren mit den entsprechenden Broschüren, Info-Materialien auch nachhaltig für  Informationen sorgen.

Es  ergaben sich so neue Erkenntnisse und für uns neue Kontakte und Ideen für das kommende Seminarangebot.

Bildergalerie Cuxhaven

 

Fragen, Anregungen, Wünsche

Ihr seid gefragt!

Habt ihr Lust, auch so eine Aktion durchzuführen? Braucht Ihr Materialien? Oder habt Ihr Verbesserungsvorschläge, Wünsche? Wir freuen uns drauf und sind gespannt auf euer Feedback!

Ansprechpartnerin: undefinedMonika Mayer

Das sagen andere zur Aktion

Großes Lob

Sarah:
"Wirklich super! Ich werde auch häufig gefragt, wieso ich "schon wieder" absage. Oder wie sich das anfühlt Rheuma zu haben. Manchmal fühle ich mich schon so, mich rechtfertigen zu müssen. Das nervt ordentlich und ist ja auch eigentlich total Quatsch. Deswegen find ich es umso wichtiger, die Bevölkerung dafür zu sensibilisieren und aufzuklären. Deswegen - super Projekt!" 

Patricia:
„ich kann auch nur sagen, dass es ein super projekt ist..ich war in berlin bei der durchführung dabei und ne freundin wollte mich begleiten um zu erfahren wie sich rheuma anfühlt...sie war geschockt, aber konnte das erste mal mitfühlen."

Simone:
"Echt toll, hab Tränen in den Augen, berührt mich!"