Die unsichtbare Krankheit - der Rundgang

Was bedeutet es Rheuma zu haben? Wer bekommt eigentlich Rheuma? Und sieht man ihnen die Krankheit an?
Wer weiß schon, wie sich Krankheiten anfühlen, wenn man sie nicht selbst hat. Und will man das überhaupt wissen?

Und doch kann es sehr hilfreich sein, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen und offen für Neues zu sein. Wir haben uns daher einen Rundgang für Euch ausgedacht, bei dem die Einschränkungen durch Rheuma für jeden fühlbar und erfahrbar werden.  Über verschiedene Stationen der Aktion "Rheuma - die unsichtbare Krankheit" können die Besucher erfahren, wie es Rheumatikern geht und welche Einschränkungen sie immer wieder meistern.

Macht mit beim virtuellen Rundgang und lasst Euch „Rheuma“ zeigen!"     

Wenn Du mit Deiner Maus über einen der Tische fährst, gelangst Du mit einem Klick zum jeweiligen Stand.

 

Das sagen andere zur Aktion

Großes Lob

Sarah:
"Wirklich super! Ich werde auch häufig gefragt, wieso ich "schon wieder" absage. Oder wie sich das anfühlt Rheuma zu haben. Manchmal fühle ich mich schon so, mich rechtfertigen zu müssen. Das nervt ordentlich und ist ja auch eigentlich total Quatsch. Deswegen find ich es umso wichtiger, die Bevölkerung dafür zu sensibilisieren und aufzuklären. Deswegen - super Projekt!" 

Patricia:
„ich kann auch nur sagen, dass es ein super projekt ist..ich war in berlin bei der durchführung dabei und ne freundin wollte mich begleiten um zu erfahren wie sich rheuma anfühlt...sie war geschockt, aber konnte das erste mal mitfühlen."

Simone:
"Echt toll, hab Tränen in den Augen, berührt mich!"

Fragen, Anregungen, Wünsche

Ihr seid gefragt!

Habt ihr Lust, auch so eine Aktion durchzuführen? Braucht Ihr Materialien? Oder habt Ihr Verbesserungsvorschläge, Wünsche? Wir freuen uns drauf und sind gespannt auf euer Feedback!

Ansprechpartnerin: undefinedMonika Mayer